Aktuelles

VKU mit verletzter Person

 

Einsatznummer: 39/17

 

Am 17.11.2017 wurden wir um 09:10 Uhr zu einem Verkehrsunfall in Gägelow alarmiert. Noch vor dem Ausrücken kam von der Leitstelle die Info Einsatzabbruch für uns. Somit konnten wir ohne tätig zu werden, den Einsatz beenden.

Dorfverein Alt Jassewitz e.V. spendet 1000,-€

 

Für eine große Überraschung sorgte beim Lampionumzug der Dorfverein Alt Jassewitz. Ramona Meister-Lichtwark, Vorsitzende des Dorfvereins, bedankte sich bei allen Kameradinnen und Kameraden, für die tollen Leistungen, was das gemeinschaftliche Zusammenleben in der Gemeinde angeht, aber auch für ihre Einsatzbereitschaft bei den Ausbildungsstunden und bei den Einsätzen. Auch die Mädchen und Jungen unsere Jugendfeuerwehr lobte sie für ihre tollen Leistungen. Als Anerkennung hierfür, überreichte sie dem Vorsitzenden des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Hohenkirchen e.V., Jan Fischer, einen Scheck in Höhe von 1000,-€. Wir möchten uns im Namen aller Kameradinnen und Kameraden und den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr, sowie allen Mitgliedern des Fördervereins für die großzügige Spende bedanken.

Lampionumzug durch Beckerwitz

 

Wie in jedem Jahr, luden wir am 04.11.2017, wieder Groß und Klein zu unserem traditionellen Lampionumzug durch Beckerwitz ein. Neben leckeren Brezel, gesponsert vom Lila Bäcker, gab es noch selbstgebackene Waffeln, Bratwurst vom Grill und kalte und heiße Getränke. Ein großes wärmendes Feuer lud zum Verweilen ein. Für unsere kleinen Gäste gab es zusätzlich zu den Fahrten mit dem Feuerwehrauto noch eine Hüpfburg, die den ganzen Abend nicht still stand. Wieder mal waren alle Gäste zufrieden mit dem tollen Fest. Ein großes Dankeschön geht an die Unterstützung unserer Kameradinnen und Kameraden, unserer Jugendfeuerwehr, den Mitgliedern des Fördervereins der Feuerwehr Hohenkirchen e.V., sowie der Gemeindevertretung für die Vorbereitung und Durchführung des Lampionumzuges.

Auffrischung in Erste Hilfe

 

Am gestrigen Samstag stand für uns eine Auffrischung in Erster Hilfe auf dem Ausbildungsplan. Silvio Tretow von der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. zeigte uns in der Praxisorientierten Ausbildung, die Herz-Lungen-Wiederbelebung bei Erwachsenen, Kleinkindern und Babys, die Handhabung der Schaufeltrage, das Anlegen des Stiffnecks, sowie diverse Möglichkeiten, Personen aus einem verunfallten PKW zu retten. Die Art und Weise, wie er die Erste Hilfe rüberbrachte, kam bei allen Kameradinnen und Kameraden sehr gut an. Jeder konnte sein Wissen vertiefen und/oder auffrischen. Wir bedanken uns recht herzlich bei Silvio für die tolle Ausbildung. Wir freuen uns schon auf das kommende Jahr.

Bauzaun als Verkehrshindernis

 

Einsatznummer: 36/17

 

Am 30.10.2017 wurden wir um 18:19 Uhr zu einem Einsatz nach Hohen Wieschendorf alarmiert. Auf Grund des Sturmes, fiel dort ein Bauzaun um und versperrte die Straße. Wir richteten den Zaun wieder auf und beseitigten das Verkehrshindernis. Gegen 19:15 Uhr waren wir wieder Einsatzbereit am Gerätehaus.

Sturmschäden beseitigt

 

Einsatznummer: 34/17 & 35/17

 

Am 29.Oktober 2017 wurden wir um 13:10 Uhr zu einem Sturmschaden alarmiert. Auf der Verbindungsstraße zwischen Alt Jassewitz und Neu Jassewitz lagen abgebrochene Äste auf der Straße. Wir arbeiteten diese auf und beräumten die Straße. Um weitere Gefahren zu beseitigen, mussten wir einen Baum fällen, dieser drohte auf die Straße zu fallen. Um 14:06 Uhr lösten wir das TSF-W aus dem laufenden Einsatz heraus. Dies wurde für einen weiteren Einsatz in Beckerwitz eingeteilt. Auf der Straße "Fischersteig" lagen Äste auf der Straße und eine Baumkrone hing über der Straße. Wir arbeiteten diese auf und beräumten die Straße. Um 15:08 Uhr waren alle Fahrzeuge wieder Einsatzbereit am Gerätehaus.

VKU mit eingeklemmter Person

 

Einsatznummer: 33/17

 

Am 28.Oktober 2017 wurden wir zusammen mit den Kameraden aus Zierow und Gägelow, um 20:26 Uhr zu einem VKU auf der L 01 alarmiert. Gleichzeitig mit uns kam auch der Rettungsdienst an der Unfallstelle an. Diese haben sich dann um die Versorgung der verletzten Personen gekümmert. Somit konnten wir die Straße in aller Ruhe absperren und die Unfallstelle ausleuchten. Nach kurzer Rücksprache mit dem Notarzt, entfernten wir die Beifahrertüren vorne und hinten und klappten das Dach vom Fahrzeug weg. Dann konnten wir die verletzte Person mit Hilfe des Spineboards aus dem Fahrzeug retten und an den Rettungsdienst übergeben. Gegen 22:22 Uhr waren wir dann wieder Einsatzbereit am Gerätehaus.

Alarmierung zur Hilfeleistung

 

Einsatznummer: 32/17

 

Am 10.Oktober wurden wir zusammen mit den Kameraden aus Gägelow, um 17:54 Uhr, zu einem Hilfeleistungseinsatz alarmiert. Noch auf dem Anfahrtsweg bekamen wir die Info von der Leitstelle zum Einsatzabbruch. Um 17:59 Uhr waren wir dann wieder Einsatzbereit am Gerätehaus.

Sturmtief "Xavier" sorgte auch bei uns für zahlreiche Einsätze

 

Einsatznummer: 24/17 - 31/17

 

Am 05.Oktober 2017 sorgte das Sturmtief "Xavier" für eine Menge Chaos. Wir wurden um 14:57 Uhr an die Wohlenberger Wiek alarmiert. Dort hatte der Sturm zahlreiche Bäume entwurzelt. Wir sperrten die Straße ab und arbeiteten die Bäume auf. Auch in den anderen Ortsteilen gab es heruntergefallene Äste und umgestürtzte Bäume. In Hohen Wieschendorf wurde ein Bauzaun auf einer länge von circa 100m umgeweht und versperrte die Straße. Gegen 19:00 Uhr waren wir dann wieder Einsatzbereit am Gerätehaus.

Ölspur auf der L 01

 

Einsatznummer: 23/17

 

Um 09:13 Uhr wurden wir durch die Leitstelle Westmecklenburg zu einem Hilfeleistungseinsatz alarmiert. Vom Flugplatz in Manderow, durch Neu Jassewitz und auf der L 01 bis hin zur Kreuzung in Gramkow war eine Ölspur. Wir haben den Einsatzort abgesichert und haben die Polizei und die Reinigungsfirma Hoffmann & Berger verständigt. Mit der Polizei haben wir abgesprochen, dass die komplette Straße gereinigt werden muss. Nach dem eintreffen von der Reinigungsfirma, konnten wir nach kurzer Rücksprache, den Einsatz beenden. Um 11:10 Uhr waren wir dann wieder Einsatzbereit am Gerätehaus.

Ausgelöste BMA im Baumarkt

 

Einsatznummer: 22/17

 

Um 07:20 Uhr wurden wir heute, zusammen mit den Kameraden aus Gägelow, zu einem Einsatz alarmiert. Im Baumarkt in Gägelow löste die Brandmeldeanlage aus. Nach einer kurzen Lageerkundung der Gruppenführer, konnte kein Brand festgestellt werden. Somit konnten wir unseren Einsatz beenden. Um 08:10 Uhr waren wir wieder Einsatzbereit am Gerätehaus.

Baum drohte auf Straße zu fallen

 

Einsatznummer: 21/17

 

Am heutigen Nachmittag wurden wir um 17:34 Uhr zu einem Sturmeinsatz alarmiert. Auf der Hauptstraße zwischen Beckerwitz und Gramkow knickte ein Baum durch den Sturm ab. Dieser drohte auf die Straße zu fallen. Da wir mit unserer Technik nicht weiterkamen, leihten wir uns vom Erdbeerhof Glantz einen Traktor aus, um den Baum auf die Straße zu ziehen. Danach arbeiteten wir den Baum auf und beräumten die Straße. Gegen 19:20 Uhr waren wir dann wieder Einsatzbereit am Gerätehaus.

Telegraphenmast drohte auf Straße zu fallen

 

Einsatznummer: 20/17

 

Am Mittwochabend, wurden wir um 19:18 Uhr, durch die Leitstelle Westmecklenburg zu einem Hilfeleistungseinstz alarmiert. In Neu Jassewitz drohte auf Grund des Windes, ein Telegraphenmast auf die Straße zu fallen. Wir sperrten die Straße ab und zogen den Mast auf das angrenzende Feld. Danach sicherten wir den Mast. Die Leitstelle sollte nach kurzer Rücksprache mit bdem Einsatzleiter, die Telekom informieren. Um 20:30 Uhr waren wir wieder Einsatzbereit am Gerätehaus.

Personen befinden sich in brennender Schule

 

Einsatznummer: 19/17

 

Am Montag, den 04.09.2017, wurden wir zusammen mit den Kameraden aus Gägelow, Zierow, Klütz und Boltenhagen, um 18:00 Uhr, zu einer Einsatzübung alarmiert.

Einsatzort war das ehemalige Schulgebäude in Hohenkirchen. In dem Gebäude ist ein Feuer ausgebrochen und es sind noch Personen im Gebäude. Nach einer kurzen Lageerkundung rund ums Gebäude, wurden die Personen mit Hilfe der 4-teiligen Steckleiter, der Drehleiter und einem Leiterhebel aus dem Gebäude geholt. Hauptaugenmerk der Übung war unter anderem, die Zusammenarbeit der einzelnen Feuerwehren bei einem Großeinsatz. Gegen 20:15 Uhr war die Übung beendet. Nach einer kurzer Auswertung, waren wir um ca. 21:00 Uhr wieder Einsatzbereit am Gerätehaus.

Rauchentwicklung in Weitendorf

 

Einsatznummer: 18/17

 

Am Samstag, den 26.08.2017 wurden wir zusammen mit den Kameraden aus Gägelow, um 20:30 Uhr, zu einem Einsatz in Neu Weitendorf alarmiert. Das Einsatzstichwort: Rauchentwicklung über einzelstehendem Haus, konnte nach dem Eintreffen nicht bestätigt werden. Der Anrufer konnte den Standort nicht genau benennen. Nach kurzer Rücksprache mit der Leitstelle, fuhren die Kameraden aus Gägelow durch den Stadtweg in Richtung Beckerwitz. An einem einzelstehendem Haus, in der Straße, konnte eine Feuerschale als Rauchursache festgestellt werden. Somit konnten wir den Einsatz, ohne tätig zu werden, beenden. Um 21:20 Uhr waren wir wieder Einsatzbereit am Gerätehaus.

Baum drohte auf Straße zu fallen

 

Einsatznummer: 17/17

 

Am Samstag, den 12.08.2017, wurden wir um 14:30 Uhr zusammen mit der DLK aus Klütz, zu einem Einsatz in Alt Jassewitz alarmiert. Ein Ast von ca 1m Durchmesser ist von einem Baum abgebrochen. Da das Gegengewicht fehlte, neigte der Baum sich zur Straße. Die Kameraden aus Klütz beschnitten den Baum soweit, das dieser sein Gleichgewicht wieder hielt. Nachdem wir dann die Straße beräumt hatten, konnten wir den Einsatz beenden. Um 16:24 Uhr waren wir wieder Einsatzbereit am Gerätehaus.

Großer Ast auf Straße

 

Einsatznummer: 16/17

 

Während wir noch beim Wasser pumpen auf dem Campingplatz waren, meldete sich die Leitstelle, das auf der Straße zwischen dem Campingplatz und der "Blauen Wiek" ein großer Ast auf der Straße lag. Wir lösten das TSF-W um 11:55 Uhr aus dem laufenden Einsatz raus und schickten eine Staffel zu dem anderen Einsatzort. Diese konnten dann gegen 13:07 Uhr den Einsatz beenden.