Einsätze 2015

Einsatz vom 29.12.2015

 

Am 29.12.2015 wurden wir zusammen mit den Kameraden aus Gägelow und Klütz zu einem Brandeinsatz in Niendorf alarmiert.

In der dortigen Fereinanlage, stellten Personen Brandgeruch fest. Die Gastherme im Hausanschlussraum fing durch einen technischen Defekt Feuer. Das Feuer griff auf den darunter stehenden Kärcher über.

Bei unserem Eintreffen ging ein Trupp unter Atemschutz in den Anschlussraum vor. Nach dem Löschen, schlossen wir den Schiber von der Gastherme und stellten das Gebäude am Hauptschalter Stromlos. Mit insgesamt 41 Kameraden waren wir vor Ort. Nach 2 Stunden meldeten wir uns wieder am Standort einsatzbereit.

Einsatz vom 09.12.2015

 

Am 09.12.2015 wurden wir zusammen mit den Kameraden aus Gägelow, Klütz und Grevesmühlen zu einem Brandeinsatz in Beckerwitz alarmiert.

In einer Flüchtlingswohnung, wurde eine Rauchentwicklung aus einem Fenster gemeldet. Mit einem Trupp unter Atemschutz und einem C-Rohr gingen wir in die wohnung vor. Im Badezimmer hatte ein Duschvorleger gebrannt. Beim Vorgehen in das Badezimmer, entdeckten wir eine leblose Person im Badezimmer. Mittels der Crashrettung holten wir die Person aus dem Gebäude. Die Person wurde dann an den Rettungsdienst übergeben und in das Krankenhaus gebracht. Wir löschten den Kleinbrand im Badezimmer und anschliessend lüfteten die Kameraden aus Gägelow mittels des Druckbelüfters die Wohnung. Die Kameraden aus Klütz und Grevesmühlen konnten ohne tätig zu werden, den Einsatz abbrechen. Nach einer knappen Stunde waren wir wieder Einsatzbereit am Standort.

Einsatz vom 11.11.2015

 

Um 06:23 Uhr wurden wir von der Leitstelle Westmecklenburg zu einem Einsatz alarmiert. Auf der Straße, zwischen der L 01 und der Ortschaft Manderow, lag ein Ast auf der Fahrbahn. Wir haben mit der Kettensäge den Ast kleingesägt und bei Seite geräumt. Nach einer knappen halben Stunde konnten wir den Einsatz beenden.

Einsatz vom 24.10.2015

 

Am 24.10.2015 wurden wir um 00:59 Uhr, zusammen mit den Kameraden aus Gägelow, zu einem Verkehrsunfall mit einem brennendem PKW, in dem sich noch eine Person befinden sollte, alarmiert.

Auf der L 01 stieß ein PKW mit einem Wildschwein zusammen. Der Fahrer des PKWs verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und landete im Graben auf dem Dach. Das Fahrzeug fing Feuer. Bei unserem Eintreffen stand das Fahrzeug komplett in Flammen. Mit dem Schnellangriff und unter Atemschutz, ging ein Trupp zur Brandbekämpfung vor.. Wir legten einen Schaumteppich auf das Fahrzeug und konnten somit den Brand schnell löschen. Die Person, die sich im Fahrzeug befinden sollte, konnte sich zum Glück, noch vor unserem Eintreffen, aus dem Fahrzeug befreien. Mit schwersten Verbrennungen wurde die Person mit dem Rettungshubschrauber nach Lübeck geflogen. Insgesamt gab es bei dem Verkehrsunfall vier Verletzte.

Gegen 03:30 Uhr meldeten wir uns wieder Einsatzbereit am Gerätehaus.

Einsatz vom 19.10.2015

 

Am 19.10.2015 wurden wir um 16:53 Uhr zusammen mit den Kameraden aus Zierow, Gägelow und Klütz zu einem Brandeinsatz auf dem Campingplatz in Zierow alarmiert. Dort angekommen, stellten wir fest, dass auf dem Campingplatz Baumabschnitte verbrannt worden sind. Wir konnten ohne tätig zu werden, den Einsatz beenden.

Einsatz vom 26.09.2015

 

Am 26.09.2015 wurden wir um 11:31 Uhr zur Unterstützung der Polizei und der Feuerwehr Boltenhagen bei einer Personensuche alarmiert.

In Boltenhagen, wurde seit dem Abend des 25.09.2015 eine 63-jährige schwerkranke Frau vermisst. Genau wie die Kameraden aus Klütz und Kalkhorst, wurden wir nachalarmiert. Nach einer kurzen Lagemeldung am Feuerwehrgerätehaus in Boltenhagen wurden wir mit der Suche nach der Frau in einem Abschnitt des Ortsteils Boltenhagen beauftragt. Nach einer knapp 3-stündigen Suche,wurden wir zur erneuten Lagebessprechung an das Gerätehaus gerufen. Da in Boltenhagen keine Spur der Frau war, weiteten wir die Suche in Richtung Wohlenberg und Beckerwitz aus. Gegen 15:15 Uhr kam die gute Nachricht. Die Kameraden der Feuerwehr Boltenhagen, haben die kranke Frau ca. einen Kilometer vor dem Campingplatz "Liebeslaube", in einem Graben gefunden. Die Frau war ansprechbar und wurde vom Rettungsdienst in das Krankenhaus nach Grevesmühlen gebracht.

An der Suche waren insgesamt 50 Feuerwehrleute aus dem Amtsbereich "Klützer Winkel" beteiligt.

Einsatz vom 16.09.2015

 

Um 06.15 Uhr war an diesem Morgen für uns und den Kameraden aus Gägelow die Nacht vorbei. Wir wurden durch die Rettungsleitstelle Westmecklenburg zu einem Einsatz in Hohen Wiescchendorf alarmiert.

Dort ist im Hafenbecken der Marina, ein Segelboot untergegangen. Da unklar war, ob sich noch Personen im Boot befanden, wurde zeitgleich der Rettungsdienst mit alarmiert. Vor Ort hatten wir keine Möglichkeit in das Boot zu schauen. Wir forderten über die Rettungsleitstelle, Taucher von der DLRG Zarrentin nach. Zusammen mit der Ortsgruppe der DLRG Wismar, suchte ein Taucher das Boot ab. Da aber auch der Taucher keinen Zugang zum Boot bekam, haben wir den Entscchluss gefasst, das Boot anzuheben. Durch das Auslaufen von Betriebsstoffen, haben wir auch die Kameraden der Feuerwehr Klütz nachalrmiert. Die Kameraden aus Klütz legte eine Ölsperre um das gesunkene Boot und konnte somit die Ausbreitung verhindern. Zusammen mit einem Hebekissen, dem Kran des Rüstwagens der Feuerwehr Kütz und einem Seilzug, konnten wir das Boot anheben. Während des Anhebens, pumpten wir das Wasser aus dem inneren des Bootes ab. Am Ende konnten alle Einsatzkräfte aufatmen, da sich keine Personen im Boot befanden. Hier möchten wir uns reccht Herzlich bei allen Einsatzkräften der DLRG Ortsgruppen Wismar und Zarrentin, den Kameraden des Rettungsdienstes, der Feuerwehr Klütz und der Feuerwehr Gägelow für ihre großartige Hilfe bedanken.

Einsatz vom 04.09.2015

 

Am 04.09.2015 wurden wir um 14:20 Uhr zu einem Einsatz alarmiert. In Beckerwitz forderte der Rettungsdienst uns an, um Tragehilfe für eine Person zu leisten. Nach knapp 20 Minuten waren wir wieder Einsatzbereit am Gerätehaus.

Einsatz vom 28.08.2015

 

Am 28.08.2015 wurden wir um 13:18 Uhr zu einem Einsatz nach Alt Jassewitz alarmiert.

Eine Eule verirrte sich in einem Schornstein und kam dort nicht mehr raus. Durch die Reinigungsklappe konnten wir die Eule aus dem Schornstein befreien. Sie war unverletzt, so das wir sie gleich wieder frei lassen konnten.

Einsätze vom 13.08.2015

 

Am 13.08.2015 wurden wir um 0:18 Uhr, zusammen mit den Kameraden aus Gägelow, Grevesmühlen und Plüschow/Naschendorf, zu einem Brandeinsatz in Jamel alarmiert.

Als wir am Einsatzort ankamen, brannte in Jamel eine alte Scheune in voller Ausdehnung. Trotz unseres schnellen Eingreifens, konnten wir nicht verhindern, das die Scheune komplett niederbrannte. Um ca. 4:00 Uhr konnten wir unseren Einsatz beenden.

 

Um 06:31 Uhr wurden wir erenut zu einem Brandeinsatz alarmiert. Auf der B 105 in Gressow, brannte ein Anhänger. Auf dem Weg zum Einsatzort konnten wir den Einsatz abbrechen.

Einsatz vom 07.07.2015

 

Am 07.07.2015 wurden wir um 9:25 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert. Auf dem Weg zum Einsatzort wurden wir über Funk von der Leitstelle darüber informiert, das die Person bereits aus dem Fahrzeug geholt worden ist. Somit konnten wir den Einsatz abbrechen.

Einsatz vom 04.07.2015

 

Am 04.07.2015 wurden wir um 13:53 Uhr zu einem Einsatz alarmiert. Auf der L 01 war eine ca. 30m lange ölspur. Wir reinigten die Straße und beseitigten somit die Gefahr für den Verkehr. Nach einer knappen Stunde waren wir dann wieder Einsatzbereit am Standort.

Einsatz vom 30.06.2015

 

Wir wurden am 30.06.2015, um 3:24 Uhr zu einem Brandeinsatz alarmiert. An der L 01 Richtung Klütz brannte ein Imbiss-Container in voller Ausdehnung. Mit 2 Trupps unter Atemschutz gingen wir zur Brandbekämpfung vor. Während den Löscharbeiten, holten wir aus den Trümmern 5 Gasflaschen raus, die wir runterkühlen mussten. Nach knapp 3 Stunden konnten wir uns wieder Einsatzbereit am Gerätehaus zurückmelden.

Einsatz vom 12.06.2015

 

Am 12.06.2015 wurden wir zusammen mit den Kameraden aus Gägelow zu einem Brandeinsatz in Voßkuhl alarmiert. Dort brannte es im Straßengraben. Bei unserem eintreffen, waren die Kameraden aus Gägelow beim löschen. Wir konnten ohne tätig zu werden, wieder abrücken und den Einsatz beenden.

Einsatz vom 05.06.2015

 

Am 05.06.2015 wurden wir um 13:07 Uhr zusammen mit den Kameraden aus Gägelow zu einem Brandeinsatz alarmiert. In Gressow, richtung Voßkuhl brannte ein Straßengraben. Nach telefonischer Rücksprache mit dem Einsatzleiter aus Gägelow, brauchten wir nicht ausrücken und konnten nach ein paar Minuten den Einsatz beenden.

Einsatz vom 30.05.2015

 

Am 30.05.2015 wurden wir zusammen mit den Kameraden aus Klütz und Gägelow, um 12:02 Uhr zu einem Einsatz Alarmiert. In Hohenkirchen qualmte es aus einer Garage heraus. Nach der Lageerkundung mit der Feuerwehr Gägelow, stellten wir fest, dass es sich um einen blinden Alarm handelte. Somit konnten wir ohne tätig zu werden wieder abrücken.

Einsatz vom 05.05.2015

 

Zu einem nicht alltäglichen Einsatz wurden wir am 05.05.2015 um 20:01 Uhr alarmiert.

In einem Hotel in Gägelow, ist eine Person in einem Fahrstuhl eingeschlossen gewesen. Auf dem Weg zum Einsatzort, konnten die Kameraden aus Gägelow und wir, den Einsatz abbrechen, da die Person bereits aus dem Fahrstuhl raus war.

Einsatz vom 06.04.2015

 

Am 06.04.2015 wurden wir erneut zusammen mit den Kameraden aus Gägelow zu einem Brandeinsatz alrmiert. Um 18:03 Uhr hieß es: Brand am Gutshaus in Jamel.

Dort brannte ein Müllhaufen. Mit zwei Trupps unter Atemschutz löschten wir das Feuer. Nach knapp 2,5 Stunden waren wir wieder Einsatzbereit am Gerätehaus.

Einsatz vom 04.04.2015

 

Am 04.04.2015 wurden wir zusammen mit den Kameraden aus Gägelow, um 13:15 Uhr, zu einem Brandeinsatz in Jamel alarmiert. Als wir an dem Einsatzort ankamen, konnten wir den Einsatz beenden, da die Kameraden aus Gägelow, das Feuer bereits gelöscht hatten.

Einsatz vom 01.04.2015

 

Am 01.04.2015 wurden wir am Nachmittag um 16:11 Uhr zu einem Sturmeinsatz alarmiert. Auf der Straße von Mandeow zur L01 lag ein Baum über der Straße. Wir beseitigten den Baum und räumten die Straße wieder frei.

Einsätze vom 31.03.2015

 

Am 31.03.2015 wurden wir um 18:26 Uhr von der Leitstelle zu einem Sturmeinsatz alarmiert. Auf der Straße zwischen Niendorf und Wahrstorf, lag ein kleiner Baum auf der Straße. Diesen räumten wir bei Seite und konnten kurze Zeit später wieder zurück zum Gerätehaus.

 

Um 21:47 Uhr wurden wir dann erneut alarmiert. In Gramkow drohte eine Tanne auf die Straße zu fallen. Wir nahmen den Baum ab und beseitigten somit die Gefahr. Nach einer knappen Stunde waren wir dann wieder Einsatzbereit am Standort.

Einsatz vom 30.03.2015

 

Am 30.03.2015 wurden wir um 16:38 Uhr zu einem Sturmeinsatz alarmiert. In Manderow wehten bei den Windböen, Dachplatten von dem ehemaligen Kuhstall auf die Straße. Wir räumten die Platten von der Straße und konnten nach einer knappen viertel Stunde, den Einsatz beenden.

Einsatz vom 16.03.2015

 

Am 16.03.2015 wurden wir um 10:52 Uhr zu einem Einsatz alarmiert. In einem Baumarkt in Gägelow hat die BMA ausgelöst. Als wir an dem Einsatzort ankamen, konnten wir ohne tätig zu werden, wieder zurück ins Gerätehaus fahren.

Einsatz vom 06.03.2015

 

Am 06.03.2015 wurden wir um 18:46 Uhr zu einem Brandeinsatz in Groß Walmstorf alamiert. Dort brannte in einem Silo, einige Holzabfälle. Diese löschten wir mit zwei C-Strahlrohren ab und konnten uns nach einer knappen Stunde wieder Einsatzbereit am Gerätehaus melden.

Einsatz vom 13.02.2015

 

Am 13.02.2015, wurden wir um 07:14 Uhr, zusammen mit den Kameraden aus Gägelow zu einem Einsatz in Proseken alarmiert. Auf dem Hinweg konnten wir den Einsatz abbrechen und fuhren ohne tätig zu werden, wieder nach Hause.

Einsatz vom 25.01.2015

 

Am 25.01.2015 wurden wir zusammen mit den Kameraden aus Gägelow um 02:38 Uhr zu einem Einsatz alamiert. In Sternenkrug kam es zu einem VKU mit eingeklemmter Person. Die Person konnte aus dem KFZ befreit werden. Wir sperrten die Straße ab und leuchteten die Unfallstelle aus. So gegen 04:00 Uhr rückten wir wieder im Gerätehaus ein.

Einsatz vom 22.01.2015

 

Am 22.01.2015 wurden wir zusammen mit den Kameraden aus Gägelow um 13:40 Uhr zu einem Einsatz in Proseken alarmiert. In einem Mehrfamilienhaus, wurde Brandgeruch im Treppenhaus festgestellt. In einer Wohnung wurde ein Topf auf dem Herd vergessen. Wir konnten ohne tätig zu werden, wieder abrücken.