Unsere Einsätze 2022

Boot gekentert

 

Einsatz Nr.: 39/2022

 

Am 12.06.2022 wurden wir um 16:52 Uhr zusammen mit den Kameraden aus Boltenhagen und Klütz zu einem Einsatz alarmiert. Auf der Höhe von Hohen Wieschendorf kenterte ein Boot und eine hilfesuchende Person trieb im Wasser. Die Wasserschutzpolizei konnte die Person aus dem Wasser aufnehmen und betreuen. Die Feuerwehren Boltenhagen und Klütz konnten kurz nach Alarmierung ihren Einsatz beenden. Wir richteten das gekenterte Boot auf und schleppten es in den Hafen Hohen Wieschendorf. Danach konnten wir den Einsatz beenden.

Medizinischer Notfall

 

Einsatz Nr.: 38/2022

 

Am 26.05.2022 wurden wir zur Marina in Hohen Wieschendorf zu einem medizinischem Notfall alarmiert. Vor Ort konnte kein Patient festgestellt werden. Somit schickten wir einen Trupp mit Rettungsrucksack und AED am Strand entlang zur Hohen Wieschendorfer Huk. Nachdem der Patient ausfindig gemacht wurde, betreuten wir die Person und übergaben sie anschliessend dem eingetroffenem Rettungsdienst.

Sturmschäden

 

Einsatz Nr.: 36/2022 & 37/2022

 

Am 21.05.2022 wurden wir zu einem Sturmeinsatz alarmiert. Ortsausgang Hohenkirchen in Richtung Wahrstorf lag ein großer Ast auf der Straße. Wir sicherten die Einsatzstelle abund beseitigten die Gefahr. Auf dem Weg zurück zum Gerätehaus entdeckten wir gramkow einen kleinen Baum, der quer über einer kleinen Nebenstraße lag. Mit Manpower zogen wir den Baum beiseite.

VKU Gramkow Kreuzung

 

Einsatz Nr.: 35/2022

 

Am 20.05.2022 wurden wir durch die Leitstelle zu einem VKU alarmiert. An der Gramkower Kreuzung kam es auf Grund eines Zusammenstoß von zwei PKWs zu auslaufenden Betriebsstoffen, sowie zur Verunreinigung des Kreuzungsbereichs durch Fahrzeugteile. Wir sperrten den Kreuzungsbereich ab und säuberten diesen. Mit Bindemittel streuten wir die auslaufenden Betriebsstoffe ab. Anschliessend wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Personensuche auf der Ostsee

 

Einsatz Nr.: 34/2022

 

Am 30.04.2022 wurden wir zusammen mit den Feuerwehren aus Klütz und Boltenhagen zu einer Personensuche auf der Ostsee alarmiert. Laut Meldung wurde eine Person im Wasser gesichtet. Wir suchten den Bereich in der Ostsee zwischenzeitlich mit bis zu 5 Booten und 2 Hubschraubern ab. Gegen 22:00 Uhr kam für uns die Meldung, dass wir den Einsatz beenden können.

Person in Not

 

Einsatz Nr.: 33/2022

 

Am 24.04.2022 wurden wir mit den Klützer Kameraden zu einem Boosteinsatz in der Wohlenberger Wiek alarmiert. Dort wurde ein Wassersportler in Not gemeldet. Nachdem das Boot zu Wasser gelassen wurde und sich auf den Weg zur Wohlenberger Wiek befand, kam der Einsatzabbruch von Leitstelle.

PKW brennt

 

Einsatz Nr.: 32/2022

 

Am 18.04.2022 wurden wir zusammen mit der Feuerwehr Gägelow um 15:02 Uhr zu einem brennenden PKW alarmiert. Am Einsatzort angekommen, sperrten wir die Straße ab und der Angriffstrupp begann mit dem Schnellangriff den Löschvorgang. Um ca. 16:26 Uhr waren wir wieder Einsatzbereit am Gerätehaus.

Ausgelöster Hausrauchmelder

 

Einsatz Nr.: 31/2022

 

Am 10.04.2022 wurden wir um 11:21 Uhr zusammen mit den Kameraden aus Gägelow und der Berufsfeuerwehr Wismar zu einem ausgelösten Heimrauchmelder alarmiert. Vor Ort angekommen, gab es für uns die Aufgabe, die Wasserversorgung aufzubauen. Währenddessen ergab die Lageerkundung, dass die Ursache angebranntes Essen auf dem Herd war. Somit konnten wir die Wasserversorgung abbauen und alle Geräte wieder auf dem Fahrzeug verlasten. Gegen 11:55 Uhr waren wir dann wieder Einsatzbereit am Gerätehaus.

Ausgefallene Notrufnummer

 

Einsatz Nr: 30/2022

 

Am 18.03.2022 wurden wir um 08:06 Uhr durch unsere Alarmierungsapp alarmiert. In der Leitstelle Schwerin ist der Strom ausgefallen: Dadurch war für den Leitstellenbereich Nordwestmecklenburg, Schwerin und Ludwigslust-Parchim die Notrufnummer 112 nicht erreichbar. Um in einem Einsatzfall schnell reagieren zu können, wurde unser Gerätehaus durch die Kameraden besetzt. Kurz nach 11 Uhr kam die Rückmeldung, dass die Notrufnummer wieder erreichbar ist. Kurz darauf konnten wir unsere Bereitschaftszeit beenden.

Das Sturmtief "Zeynep" hat einige Schäden verursacht

 

Einsätze: 22/2022 bis 29/2022

 

In der Nacht vom 18.02.22 auf den 19.02.22 wütete das Sturmtief "Zeynep" in Deutschland. Nachdem das Sturmtief langsam rauszog, wurden wir vormittags, sowie nachmittags zu diversen Sturmschäden alarmiert. Diese konnten wir zügig abarbeiten und versperrte Straßen freiräumen, sowie mögliche Gefahren beseitigen.

Sturmtief "Ylenia" versorgte uns mit Arbeit

 

Einsätze: 16/2022 bis 21/2022

 

Zu einigen Sturmeinsätzen wurden wir am Donnerstag, 17.02.2022 durch die Leitstelle alarmiert. Am Vormittag und am Nachmittag mussten wir diverse Bäume und Äste die auf den Fahrbahnen lagen aufarbeiten.

Wasser im Keller

 

Einsatz: 15/2022

 

Am 06.02.2022 wurden wir um 20:15 durch die Leitstelle Westmecklenburg zu einem Einsatz alarmiert. In Wohlenberg meldete ein Hausbesitzer einen Wasserschaden im Keller. Vor Ort angekommen stellte sich heraus, das der Wasserstand zu niedrig war und wir mit unseren Mitteln nichts ausrichten konnten. Nach Rücksprache mit dem Anrufer konnten wir den Einsatz beenden. Um ca. 20:45 Uhr waren wir wieder Einsatzbereit am Gerätehaus.

Sturmtief "Nadia" fegt übers Land

 

Einsätze: 03/2022 bis 14/2022

 

Am 29.01.2022 und 30.01.2022 wurden wir aufgrund des Sturmtiefs Nadia zu mehreren Einsätzen alarmiert. Im kompletten Gemeindegebiet sind Bäume und Äste auf die Fahrbahn gestürzt. Weiter waren immer wieder Hindernisse, wie Mülltonnen, ein Trampolin und ein Bauzaun auf die Fahrbahn und Gehwege geweht. Weiterhin hat auch die Ampelanlage im Bereich der Gramkower Kreuzung dem Wind nicht stand gehalten, sodass sich die Lichtanlage um 180 Grad drehte und eine Ampelschaltung nicht möglich war. Hier wurde die Einsatzstelle bis zum eintreffen der Polizei und Kreisstraßenmeisterei abgesichert.

Betriebsstoffe auf Straße

 

Einsatz: 02/2022

 

Am 16.01.2022 wurden wir gegen 13:35 Uhr zu einer Ölspur alarmiert. Als wir am Einsatzort ankamen, bestätigte sich das Alarmstichwort. Die Ölspur ging von Beckerwitz Kreuzung Moorweg bis zur Kreuzung in Gramkow. Nach kurzer Lageerkundung forderten wir die Polizei, sowie das Unternehmen Hoffmann & Berger nach. Wir sperrrten die Straße während den Reinigungsarbeiten komplett ab. Gegen 19:00 Uhr war die Straße wieder befahrbar. Um circa 19:30 Uhr waren wir dann wieder Einsatzbereit am Gerätehaus.

Brand einer Mülltonne

 

Einsatz: 01/2022

 

Am Neujahrsmorgen um 04:24 Uhr wurden wir durch die Leitstelle zu einem Brandeinsatz alarmiert. In Gramkow brannte eine einzeln stehende Mülltonne. Wir löschten diese mittels Schnellangriffseinrichtung ab. Mit der Mistgabel zogen wir das Brandgut auseinander und legten zum Schluss noch einen Schaumteppich auf das Brandgut. Gegen 05:15 Uhr waren wir wieder Einsatzbereit am Gerätehaus.