Herzlich Willkommen!

auf der Internetseite der

Aktuelles

Großer Ast droht auf Straße zu fallen

 

Einsatz Nr.: 12/2024

 

Am 22.05.2024 wurden wir um 19.00 Uhr durch die Leitstelle zu einem Sturmeinsatz alarmiert. Auf der Straße von Alt Jassewitz nach Neu Jassewitz drohte ein großer Ast auf die Straße zu fallen. Vor Ort angekommen wurde der Eisnatzort abgesichert und der Ast mittels Motorkettensäge abgesägt. Anschliessend konnten wir den Einsatz beenden und zum Gerätehaus zurückkehren.

Person steckt in Aufzug fest

 

Einsatz Nr.: 11/2024

 

Am 18.05.2024 wurden wir um 14:37 Uhr zu einem Einsatz in Hohen Wieschendorf alarmiert. In einem Appartementgebäude blieb der Aufzug ca 50 cm über dem Boden stehen. Vor Ort konnten wir mit Hilfe eines Spezialwerkzeug den Aufzug nach unten fahren und die Tür öffnen. Wir haben darauf hin den Aufzug in telefonischer Rücksprache mit dem Betreiber gesperrt. Anschliessend konnten wir unseren Einsatz beenden.

Neue Truppführer ausgebildet

 

Die Kameradin Vanessa und die Kameraden Tim, Christopher und Marvin haben an den letzten fünf Samstagen am Lehrgang Truppführer teilgenommen. Diesen haben sie am vergangenen Samstag nach einer schriftlichen und praktischen Prüfung erfolgreich abgeschlossen. Wir gratulieren Euch recht herzlich zu diesem Erfolg und wünschen Euch auch weiterhin viel Erfolg bei den zukünftigen Lehrgängen.

Verkehrsunfall an der Wohlenberger Wiek

 

Einsatz Nr.: 10/2024

 

Wir wurden am 10.05.2024 um 17:14 Uhr mit mehreren Feuerwehren zu einem Verkehrsunfall an die Wohlenberger Wiek alarmiert. Vor Ort angekommen bestätigte sich das Einsatzstichwort. Zusammen mit den Kameraden aus Gägelow sicherten wir das in Seitenlage befindliche Fahrzeug. Nach der Versorgung der verletzten Person im Fahrzeug, wurde eine Patientenschonende Rettung durch die geöffnete Frontscheibe in Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst durchgeführt. Anschliessend unterstützten wir den Rettungsdienst beim Transport des Patienten vom RTW zum Rettungshubschrauber. Während des Einsatzes stellten die Kameraden aus Klütz die zweifache Löschbereitschaft her und richteten den Landeplatz für den angeforderten Rettungshubschrauber, Christoph 12 ein. Die Gägelower Kameraden sicherten die Einsatzstelle ab und begaben sich in Bereitstellung. Nachdem das Fahrzeug vom Abschleppunternehmen geborgen wurde, haben wir in Rücksprache mit der Polizei die Vollsperrung des Einsatzortes aufgehoben und konnten anschließend wieder ins Gerätehaus einrücken.

Brand in Lagerhalle

 

Einsatz Nr.: 09/2024

 

Am 23.04.2024 wurde unser KdoW zu einem Brandeinsatz in Kalkhorst alarmiert. Vor Ort unterstützten wir als Teil der Führungsgruppe Amt Klützer Winkel den Einsatzleiter bei der Einsatzführung.

Baum auf Straße

 

Einsatz Nr.: 08/2024

 

Am 22.04.2024 wurden wir um 19:00 Uhr zu einem Einsatz alarmiert. Auf der Straße zwischen der L 01 und der Ortschaft Manderow lag ein Baum auf der Straße. Wir sperrten den Bereich ab und sägten den Baum auf. Anschliessend reinigten wir die Straße und konnten danach den Einsatz beenden.

Ehrungen und Beförderungen zur Jahreshauptversammlung

 

Am 06.04.2024 lud unser Wehrführer alle Kameradinnen und Kameraden zur Jahreshauptversammlung in die ehemalige Gaststätte „Zur Ostsee“ in Beckerwitz ein. Vor Versammlungsbeginn wurde das obligatorische Gruppenfoto gemacht. Im Anschluss begann die offizielle Versammlung. Nach der Begrüßung der anwesenden Kameradinnen und Kameraden, deren Partner und weiterer geladener Gäste wurden die Jahresberichte verlesen. Unser Jugendwart André Wiedermann berichtete von den Aktivitäten und Ausbildungsdiensten der Jugendfeuerwehr. Die insgesamt 21 Mädchen und Jungen haben im Jahr insgesamt 7807 Stunden geleistet. Anschließend berichtete Kassenwart Gerhard Klüßendorf vom aktuellen Stand der Kameradschaftskasse. Jetzt folgte der Jahresbericht des Wehrführers. Neben den Einsatzstatistiken wurden auch die Statistiken zu den absolvierten Lehrgängen und den Ausbildungsdiensten verlesen. So haben die insgesamt 73 Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr knapp 18305 Stunden ehrenamtliche Arbeit im Jahr 2023 geleistet. Dieses wurde auch dankend vom Wehrführer gewürdigt. Am Ende seines Berichtes stand leider auch ein weniger schönes Thema an. Im Jahr 2023 haben wir zwei langjährige Kameraden der Ehrenabteilung verloren. Kamerad OBM Karl-Heinz Schreckling, Mitglied seit dem 18.07.1957, verstarb am 02.06.2023. Kamerad LM Manfred Kutz, Mitglied seit dem 01.02.1953, verstarb am 26.09.2023. Zur Ehrung der verstorbenen Kameraden hielten wir eine Schweigeminute ab und danken beiden somit für ihre langjährige aufopferungsvolle Arbeit in unserer Feuerwehr.

 

Im Anschluss vom Jahresbericht des Wehrführers standen zwei Wahlen an. Zum einen wurde Kamerad Peter Liesberg zum Führer der Ehrenabteilung gewählt und Kamerad Tizian Gutsche wurde zum Zugführer der Feuerwehr gewählt. Wir gratulieren recht herzlich zur Wahl und wünschen Euch alles Gute in eurem neuen Aufgabenbereich.

 

Nach den Wahlen übernahm unser Bürgermeister, Jan van Leeuwen die folgenden Aufnahmen, Beförderungen und Ehrungen.

 

Die Kameraden Christian Weißmann, als Quereinsteiger im Laufe des letzten Jahres zu uns gekommen, Luis Maron und Lennox Perih, beide aus der Jugendfeuerwehr, wurden offiziell zu Feuerwehrmannanwärter in die Feuerwehr aufgenommen. Die Kameraden Tom Behrendt, Kim Mummert und David Dannehl wurden zu Feuerwehrmännern befördert. Kamerad Tim Kochanke wurde zum Hauptfeuerwehrmann befördert und Kamerad Florian Bibow wurde zum Hauptlöschmeister befördert. Wir gratulieren hiermit allen beförderten und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg.

 

Für seine Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurde Kamerad Tim Kochanke mit der Brandschutzehrenspange für 10-jährige Mitgliedschaft geehrt. Die Kameraden Florian Klüßendorf und André Wiedermann wurden mit der Brandschutzehrenspange für 25-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr geehrt. Auch hier gratulieren wir allen geehrten und freuen uns auf weitere Jahrzehnte im Dienst der Feuerwehr.

 

Kamerad Henning Klüßendorf (50 Einsätze), Kameradin Vanessa Lisenfeld (42 Einsätze), die Kameraden Sebastian Groß und André Wiedermann (je 42 Einsätze) und Kamerad Benjamin Henke (41 Einsätze) wurden für ihre Einsatzbeteiligung im Jahr 2023 geehrt.

 

Anschließend übernahm Kreisbrandmeister Kamerad Heinz Hinzmann folgende Ehrungen:

 

Florian Bibow erhielt in Würdigung der erbrachten Leistungen und der engen Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Feuerwehrwesens die Ehrennadel des Landesfeuerwehrverbandes Mecklenburg-Vorpommern e.v. in Silber. Hiermit möchten wir Dir recht herzlich gratulieren und wünschen weiterhin ein glückliches Händchen bei der Erfüllung Deiner Aufgaben und darüber hinaus.

 

In dankbarer Anerkennung der Verdienste um den Aufbau und die Förderung der Deutschen Jugendfeuerwehr im deutschen Feuerwehrverband wird Jugendfeuerwehrwart André Wiedermann mit der Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehr in Silber ausgezeichnet. Auch Dir möchten wir recht herzlich gratulieren und wünschen auch in den kommenden Jahren viel Spaß bei Deiner Arbeit in der Jugendfeuerwehr.

 

Nach den Ehrungen haben unsere geladenen Gäste noch ein paar Grußworte dagelassen. Zuerst dankte unser Bürgermeister uns für unsere ehrenamtliche Arbeit in der Feuerwehr und in der Jugendfeuerwehr. Im Anschluss berichtete er noch kurz zum Stand Neubau Feuerwehrhaus in Hohenkirchen. Kamerad Heinz Hinzmann überbrachte die Grüße vom Kreisfeuerwehrverband und dankte uns ebenfalls für die geleistete Arbeit. Amtswehrführer Dirk Staudte lies auch noch ein paar dankende Worte da und überbrachte die Grüße der Feuerwehren des Amtes „Klützer Winkel“. Kamerad Andreas Vagt, stellvertretender Wehrführer der Feuerwehr Gägelow, überbrachte Grußworte der Wehrführung der Feuerwehr Gägelow.

 

Nach den Grußworten der Gäste beendete unser Wehrführer die Versammlung und verabschiedete uns in den gemütlichen Teil des Abends.

Einsatzübung in Proseken

 

Einsatznr.: 07/2024

 

Am 13.04.2024 wurden wir um 09:00 Uhr durch den Einsatzleiter der Feuerwehr Gägelow nach einer Alarmstichworterhöhung von F2 auf F3 zur Einsatzübung Am Kindergarten in Proseken nachgefordert. Vor Ort unterstützten wir die Kameraden aus Zierow im Einsatzabschnitt 2 und wir betreuten den Patientenablageplatz.

Fördermittelbescheid übergeben

 

Am Montag, den 08.04.2024 besuchte Landrat Tino Schomann uns am Gerätehaus. Mit im Gepäck hatte er den Fördermittelbescheid für drei Löschwasserzisternen. Insgesamt werden 90.000 € gefördert, dies entspricht 30.000 € je Zisterne. Die Löschwasserzisternen, die jeweils ein Fassungsvermögen von rund 50 Kubikmeter haben, sollen noch in diesem Jahr in den Ortsteilen Hohenkirchen, Neu Jassewitz und Alt Jassewitz gebaut werden.